Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 759 mal aufgerufen
 Rome: Total War
Lejonet Offline




Beiträge: 220

26.09.2009 18:07
RE: Was ist Rome Total War? Antworten

Rome Total War ist der dritte Teil der Total War Reihe. Er erschien 2004.

Er zeichnet sich wie alle Spiele der Totalwar-Reihe besonders durch die Möglichkeit aus, auf einer Strategiekarte zu spielen, und trotzdem die Schlachten live selbst auszutragen.

Rome spielt in der Antike, die vorhandenen Völker sind:

Drei römische Parteien, auf denen der Schwerpunkt liegt:

Julier
Scipionen
und die Bruti

andere Völker:

Ägypter
Seleukiden
Parther
Griechische Städte
Karthager
Germanen
Brittanier
und die Gallier

Die nicht spielbaren Völker sind:

Skythen
Armenier
Pontier
Spanier
Numidier
Thraker
Daker
und die Makedonen.

In der Form der Rebellen kommen beispielsweise noch die Stämme der Sarmaten oder die Helvetier hinzu. Aufträge erhält der Spieler vom römischen Senat.

Die Strategiekarte von Rome umfasst geographisch gesehen hauptsächlich den größer gefassten Mittelmeerraum. Sie erstreckt sich von der Iberischen Halbinsel im Westen bis zum Kaspischen Meer im Osten und von Nordafrika im Süden bis zum Gebiet des heutigen Dänemark im Norden. Die Kartenansicht ist dreidimensional und stufenlos zoombar und sieht deutlich besser aus als im Vorgänger Medieval. Sie weist außerdem ganz neue Features auf, beispielsweise Hindernisse wie dichte Wälder, Gebirge oder Flüsse, die dem Spiel auch auf der Strategiekarte Komplexität verleihen. Armeen und andere Charaktere werden auf der Karte als dreidimensionale, animierte Figuren dargestellt.

In Rome gibt es auch neue Features, die es von den Vorgängern abheben:

Der nicht spielbare römische Senat vergibt in regelmäßigen Abständen optionale Missionen an die drei Römerfamilien, die diese erfüllen können, um ihr Ansehen im Senat zu erhöhen oder Belohnungen in Form von Geld oder Truppen, Begünstigungen für die Besetzung eines der Senatsposten (siehe weiter unten) oder kostenlose Belustigung des Volkes zu verdienen.

Die Charaktere des Spielers können Senatsposten besetzen, was ihnen zusätzliche Merkmale und dadurch positive Eigenschaften erbringt.

Die Echtzeitschlachten sind in einer 3D-Grafik präsentiert, die sowohl gewaltige Massen als auch eine große Zahl an Details an einem einzelnen Soldaten unterstützt. Durch glaubwürdige Animationen und Geräuschkulisse wirken die Schlachten „real“.

Der Diplomatie wurde in Rome eine große Bedeutung zugemessen. So wirken sich Aktionen des Spielers, wie beispielsweise das Brechen eines Friedensvertrages, auf zukünftige Verhandlungen aus.

Die Strategiekarte weist Hindernisse wie Gebirge, dichte Wälder oder Flüsse auf, die Armeen umgehen müssen. Dazu kommen verschiedene Geländetypen. Beispielsweise kann eine Armee sich auf der Strategiekarte im leichtem Wald einen Hinterhalt legen und startet in der folgenden Schlacht in einer günstigen Position.

Das Gelände und die Vegetation des Schlachtfeldes werden nun dynamisch aus der Ausgangsposition der kämpfenden Armeen auf der Strategiekarte erzeugt. Greift der Spieler beispielsweise einen Gegner am Fuße eines Gebirges an, muss er in der folgenden Schlacht bergauf kämpfen.

Kritiken:

Rome - Total War erhielt durchweg sehr gute Kritiken und wurde unter anderem mit dem „Gold-Award“ der Zeitschrift GameStar und dem „Editor's Choice“ des US-amerikanischen Magazins PC Gamer ausgezeichnet. Besonders die beeindruckenden, riesigen 3D-Schlachten, in denen bisweilen mehrere tausend Soldaten gegeneinander kämpfen, erhielten großes Lob. Durch zahlreiche Previews in diversen Computerspielemagazinen wurde es zu einem der meist erwarteten Strategiespiele des Jahres 2004.

Hingegen gab es Stimmen aus der Wargame-Community die bemängelten, dass allzu oft auf Realismus verzichtet wurde, um das Spiel massentauglicher zu machen. So sind viele historische Begebenheiten stark vereinfacht oder gar unkorrekt dargestellt und einige der Militäreinheiten waren in der Antike, anders als im Spiel dargestellt, auch nicht im Einsatz (Gladiatoren als regulärer Armeebestandteil, Stadtkohorte als Elitetruppe des Kaiserreiches, auf dem Schlachtfeld kämpfende Druiden etc.).

Auf der Schlachtkarte ist Mogontiacum (Mainz) östlich vom Rhein abgebildet, obwohl die Stadt westlich des Rheins liegt. Die Stadt Trier liegt im Spiel südlicher als in der Realität. Andere Städte tauchen ungeachtet ihrer historischen Bedeutung gar nicht auf, wie zum Beispiel Regensburg (welches 79 n. Chr. gegründet wurde). Neben diesen Mängeln tauchen noch einige weitere kleinere geographische Fehler auf.

http://www.pcgames.de/aid,335253/Rome-Total-War/PC/Test/
http://www.4players.de/4players.php/disp..._Total_War.html
http://www.gamezone.de/reviews_userrevie...86&revid=228802

Ein recht nettes Detail zum Spiel gibt es auch noch:

Der britische Fernsehsender BBC 2 nutzte das Spiel, um in der Sendung "Time Comanders" ein Team von vier Spielern in Echtzeit in verschiedenen Schlachtszenarien gegen historische Feldherren antreten zu lassen.

http://www.youtube.com/watch?v=JKg_RaAsj9Q
http://www.youtube.com/watch?v=yFPiT9ENF10&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=2bunGd2OECM&feature=related

Addons:

Im Laufe der Zeit erschienen für das Spiel zwei Addons:

Barbarian Invasion
und Alexander

In beiden werden neue Fraktionen und neue Features in das Spiel eingefügt. Allerdings gibt es natürlich auch Unterschiede in den Addons:

In Barbarian Invasion wird besonders die Spätantike behandelt. Also der Zerfall des römischen Imperiums in zwei Teile (Weströmisches und Oströmisches Reich).

Die Aufgabe der Römer besteht darin, das jeweilige Imperium gegen die Barbarenhorden zu verteidigen und das gespaltene Reich wieder zu vereinen.

Die Barbaren sind ihrerseits in zwei Lager aufgeteilt. Auf der einen Seite stehen die einsässigen Barbaren, zum Beispiel die Franken oder Goten, die im Zuge des Zerfalls des römischen Reiches an Macht gewonnen haben, und nun vom Sturm aus dem Osten bedroht werden. Sie sind untereinander zerstritten und führen Kriege gegen ihre Nachbarn und gegeneinander. Auch die Völkerwanderung wird behandelt. So müssen sich die Hunnen oder Vandalen beispielsweise eine neue Heimat schaffen.

Die neuen Fraktionen sind:

Weströmisches und Oströmisches Reich

Goten
Franken
Allemannen
Sachsen
Sarmaten
Hunnen
und die Vandalen

Nicht spielbare Fraktionen:

Langobarden
Burgunder
Kelten
Roxolanen

Im Addon Alexander gibt es leider nur eine neue und auch spielbare Fraktion, die Makedonen (wie der Name des Addons bereits andeutet).

Als nicht-spielbare Fraktionen kommen noch hinzu:

Die Perser
Die Inder
und die Barbaren

Die Besonderheit des Addons liegt auch darin, dass die Diplomatie vollkommen ausfällt, also man sich leider mit allen Fraktionen im Krieg befindet. Die Strategie ist durch diese Situation natürlich auch sehr eingeschränkt. Man kommt eigentlich nur von einer Schlacht zur nächsten und haut auf alles drauf, was bei drei nicht auf den Bäumen ist.

Zur Grafik des Hauptspieles und der Addons muss leider gesagt werden, dass sie natürlich weit davon entfernt ist, auf dem neuesten Stand zu sein. Aber wer ein wirklich gutes Strategiespiel sucht, ist hier genau richtig. Von vielen Spielern wird es als DAS Spiel der Totalwar-Reihe genannt.

Tests zu den Addons:

Barbarian Invasion:

http://www.pcgames.de/aid,406380/Rome-To...vasion/PC/Test/
http://www.4players.de/4players.php/disp...n_Invasion.html
http://www.computerbild.de/artikel/cbs-T...on-1548014.html

Alexander:

http://www.4players.de/4players.php/disp..._Alexander.html
http://www.pcgames.de/aid,479220/Rome-To...xander/PC/Test/
http://www.gameswelt.de/articles/reviews...ar_-_Alexander/

Quelle(n): Wikipedia, Youtube, Eigenwissen, PcGmaes, 4Players, GameZone, Computer Bild Spiele, Gameswelt

http://de.wikipedia.org/wiki/Total_War#Rome:_Total_War
den Rest siehe in den anderen Links, zum Eigenwissen gibts keinen

[ Editiert von Lejonet am 24.11.09 18:48 ]

TW_User Offline




Beiträge: 24

20.02.2010 18:51
#2 RE: Was ist Rome Total War? Antworten

Hier ist auch eine gute Erklärung über Rome: Total War.
Siehe hier


[url='http://www.totalwar-zone.de/forum/submod...322/#post685766']Submod für Broken Lancer released[/url]
Wenn du mehr über mich erfahren willst, klicke [url='http://www.totalwar-zone.de/forum/index....ter&userID=5203']hier.[/url]:wink2:

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen